darf ich mich vorstellen

Ich bin Sandra Kröhnert, 1981 geboren, und ich lebe zusammen mit meinen Hunden Filly und Trevor in Braunschweig, im Ortsteil Querum. 

Seit 2016 führe ich meine Hundepension. Bis Januar 2019 war ich noch hauptberuflich in einer Bank angestellt und habe die Hundepension nebenberuflich geführt. Im Februar 2019 war es dann soweit, ich habe meinen Beruf als Bankkauffrau an den Nagel gehängt und folge seither meiner Berufung. Mein Leben mit Hunden erfüllt und begeistert mich. 

Ich habe eine Hundetrainer-Ausbildung bei Ziemer&Falke absolviert und biete ab April 2019 nun auch Hundetraining an.

Eine große Inspiration bekam ich bei Maike Maja Nowak. Sie ist nicht ganz unschuldig daran, dass ich heute meinen Traum lebe. Ihre Seminare waren ein wundervolles Erlebnis für mich und ich habe erstaunliche Dinge über mich und über Hunde gelernt. Danke an dieser Stelle an Maja und ihr Team! 

Außerdem habe ich den besten Freund der Welt, der mich immer unterstützt und mir mit Rat und Tat zur Seite steht. Ohne ihn wäre ich noch lange nicht an dem Punkt meines Lebens wo ich jetzt angekommen bin. Danke!!!

 

Wie alles begann, meine Hunde

 

Schon in frühster Kindheit hatte ich immer schon Hunde um mich. Leider durfte ich damals keinen Eigenen haben. Zu meinem ersten Hund, eine damals 6jährige Irish Setter Dame namens Aisha, kam ich wörtlich über Nacht. Ich arbeitete damals noch in einer Bankfiliale an der Kasse und einmal die Woche spazierte die Besitzerin Helga mit Aisha zu mir. Die zuckersüße Hündin und ich hatten ein tolles Verhältnis zueinander. Eines Tages erzählte mir Helga das sie an Krebs erkrankt ist und fragte mich, ob ich auf Aisha aufpassen könnte während sie im Krankenhaus ist. Und das tat ich, mehrere Male. Leider hat sie den Kampf gegen diese furchtbare Krankheit nicht gewonnen und so kam eines Abends ein Anruf von der Schwester von Helga und mir wurde gesagt, das sie verstorben ist. Ich guckte Aisha an, und ihr Blick ließ mir eine Gänsehaut über den Rücken fahren. Es war, als hätte sie es gespürt und verstanden was da gerade passiert ist. Ab diesem Zeitpunkt waren wir neue Weggefährten. Und die Zeit, die dann folgte, war wunderschön. 

Ich fand eine tolle Hundeschule und meine Trainerin, die ebenfalls Helga heißt, eröffnete mir eine neue Welt. Die Welt der Hunde. Ich lernte so viel von Helga und Aisha, Verständnis füreinander, eine Führung mit Spaß, verschiedene Hundesportarten und so vieles mehr. An dieser Stelle: Danke Helga!

Leider kam auch für Aisha, nach langer Krankheit, die Zeit mich 2004 zu verlassen. 

 

2005 zog dann Wilson mit 8 Wochen ein, ein Old English Mastiff, mein Seelenhund. Er war einfach unglaublich! Die Souveränität in Person. Als Wilson 1 Jahr alt war kreuzte Simon unseren Weg. Simon war damals ca. 2 Jahre alt, kam als Straßenhund aus Spanien, sah so aus wie Wilson in Miniausführung und wurde von mir quasi vom Fleck weg adoptiert. Später folgte dann Filly im Alter von 5 Monaten. Sie kam aus Berlin über eine Tierschutzorganisation und war eigentlich auch gar nicht geplant. Aber, wie so oft im Leben ist das, was uns einfach plötzlich passiert, etwas wunderschönes. 

Die drei Hunde waren ein Dreamteam und jeder lernte von jedem.

Wilson hatte eine so tolle Ausstrahlung, eine wundervolle Körpersprache, einen liebevollen Charakter und eine unglaubliche Präsenz. Trotz seiner über 90 Kilo war er sehr vorsichtig und sanft im Umgang mit jeder Hundegröße. Er war ein Meister von dem ich viel lernen konnte.

 

2015 ist Wilson von uns gegangen und die Lücke die dieser Hund bei uns Allen hinterlassen hat ist wohl nicht mehr zu schließen. Wir vermissen ihn jeden Tag!

  

Filly ist die Chefsekretärin im Haus. Sie mag ruhige Hunde, die Ihre Hausordnung akzeptieren. Sie wirkt bei Hundebegegnungen eher sehr zickig und aufbrausend, aber nach einer kurzen Gewöhnung ist auch sie sehr sanft.

 

Simon, der die letzten Jahre nur noch Opi genannt wurde, ist im August 2020 mit über 16 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen. Er war ein toller Hund, cool und souverän bis zum letzten Tag. Wir haben so viel mit ihm erlebt und die 14 Jahre die er bei uns war, waren unglaublich schön! Danke Opi das du unser Leben bereichert hast!

 

2014 erfuhr ich von Maike Maja Nowak und damit begann eine ganz neue Beziehung zwischen mir und meinen Hunden. Ich verstand sie plötzlich mehr und intensiver, habe gelernt ihre Sprache zu sprechen und auf einer ganz neuen Ebene zu kommunizieren. Das war unglaublich und einfach etwas ganz wundervolles. Mir hat bis dahin in der bekannten Hundeerziehung immer etwas gefehlt, es war mir zu viel Dressur und zu wenig Verständnis für das einzelne Lebewesen. Durch Maja, ihr Team und viele Hunde bekam ich genau dieses fehlende Puzzleteil.

 

Im April 2018 zog ein neuer Mastiff mit 8 Wochen ins Haus, unser kleines Baby Trevor.

Der zarte Hase, der inzwischen 95kg auf die Waage bringt, bereichert unser Leben total. Er ist der Bodyguard der Gruppe und hat alles im Blick. Bei Begegnungen mit unbekannten Menschen braucht er einen kleinen Moment zum "warm werden". Er mag es nicht wenn ihn die Menschen sofort auf den Kopf tätscheln wollen. Er möchte sich erst über die Person "erkundigen", danach kann man ihn gerne kraulen und die eigene Standfestigkeit überprüfen...er liebt es, sich vor einen zu setzen und sich an die Beine anzulehnen;). Im Umgang mit Hunden, egal welcher Rasse und Größe ist er einfach nur toll! Wir freuen uns auf eine tolle und lange Zeit mit ihm!

 

 

 

Wie alles begann, meine Pension

 

Nun lernt man durch Hunde ja viele Menschen kennen. Auch Menschen, die mal in den Urlaub wollen. Ich fing an auf Hunde aufzupassen, von Freunden und Bekannten. Das machte mir so viel Spaß, es gab mir eine Erfüllung, eine tiefe Zufriedenheit. Ich lernte von jedem Hund so viel Neues, jeder war anders, jeder hatte seine Bedürfnisse. Ich wollte das unbedingt vertiefen, ich wollte Hunde noch besser verstehen lernen, ich wollte ihre Sprache sprechen können. 

2016 machte ich es dann offiziell, die Gewerbeanmeldung für meine Hundepension. Das war der beste Schritt meines Lebens! Danach folgten viele weitere wichtige Schritte, bis ich letztendlich auf mein jahrelanges, tiefstes Bauchgefühl und Herz gehört habe und den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt habe. Was für eine Befreiung! 

 

Ich freue mich auf all die Hunde und Menschen die mein Leben noch kreuzen werden und danke Denen, die ihn schon gekreuzt und auch begleitet haben!

 

 

Herzliche Grüße, Ihre Sandra Kröhnert

 

 

Sandra Kröhnert

Bochumer Str. 22

38108 Braunschweig

 

Tel. mobil: 0179-6662741

Tel. privat: 0531-12274008

 

email: wilson.hunde@gmail.com

Facebook: Sandra Kröhnert ODER Wilson Hundeschule und Hundepension

Instagram: wilson_hundeschule